Title Image

Modul 1-1: Typologien

Mich selbst und andere besser verstehen

Temperament, Seelentypen, Qualitäten, Rhythmen und Spiegelungen untersuchen

In diesem Seminar nehmen wir die eigene Biografie im Kontext mit weiteren Biografien als Untersuchungsgegenstand für das Erkennen von Verläufen, Themen, Wiederholungen, Mustern, Rhythmen und Qualitäten im Lebenslauf. Bildlich gesprochen wurde im Grundlagenseminar eine Übersichtskarte – ein Panorama der Lebenswege – erstellt. In diesem Modul untersuchen wir Zusammenhänge, Verläufe und Prozesse.

Zur Erarbeitung der Typologien beziehen wir uns auf R. Steiners Temperamente-Lehre, der Typologie nach C.G. Jung, den DISG Test und die Archetypischen Charatere “Der Gefährten” in “Der Herr der Ringe”. Durch anschauliche Beispiele erarbeiten wir uns Konstitutionstypen, Temperament und Planetentypen.

Wie jedes Modul der Weiterbildung Biografie- und Gesprächsarbeit kann dieses Seminar einzeln besucht werden. Es trägt dazu bei “Eigenarten” als Ausdruck der Differenziertheit des Temperaments, des Charakters und der Individualität zu erkennen und nicht als “Störung” zu erleben. Motto: “I’m not Crazy, I’m Just not You.”

Das Seminar bietet insbesondere für TeilnehmerInnen aus beratenden, helfenden, heilenden und pädagogischen Berufsfeldern neue Inspirationen.

Typologien

Anreise Anthroposophisches Zentrum

Downloadsnoch 10. Weiterbildung

  • 10. Weiterbildung – Info
  • 10. Weiterbildung – Themen & Termine
  • 10. Weiterbildung – Broschüre